Corona-Hygiene-Regeln für die Medizinische Woche 2021

Wir möchten unseren Teilnehmern/innen, Referenten/innen und Ausstellern/innen der Medizinischen Woche hier gern noch einmal erläutern, wie es zu dem Entschluss kam, die Medizinische Woche 2021 unter den strengen 2-G-Hygieneregeln durchzuführen. Diese Entscheidung hat der Haug Verlag (Teil der Thieme Verlagsgruppe) als für die organisatorische und technische Durchführung der Medizinischen Woche Verantwortlicher gegen den ausdrücklichen Wunsch der Ärztegesellschaft getroffen.

Seit vielen Jahren wird die Medizinische Woche in Baden-Baden von der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde als Veranstalter und dem Haug Verlag als verantwortlicher Organisator durchgeführt. Die Details der Kooperation sind seit vielen Jahren vertraglich festgelegt. Als Organisator ist der Verlag für einen ungestörten und korrekten Ablauf der Veranstaltung verantwortlich und er trägt das wirtschaftliche Risiko. Die aktuelle Corona-Verordnung schließt eine kurzfristige Änderung der Hygiene-Regeln für Kongresse von derzeit 3-G auf 2-G nicht aus. Für den Verlag würde eine kurzfristige Änderung durch eventuelle Regressansprüche möglicherweise ein wirtschaftliches Risiko darstellen. Die Thieme Verlagsgruppe hat sich entschieden, dieses Risiko nicht einzugehen und die Medizinische Woche nur unter 2-G-Plus Hygieneregeln zu organisieren. Dies erlaubt den Zugang für Genesene, Geimpfte sowie Personen, die nicht geimpft werden können mit negativem PCR-Test. Die Kosten für diesen test trägt der Verlag.

Die Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde wollte die Medizinische Woche unter 3-G Bedingungen veranstalten.  Sie konnte sich aber mit diesem Wunsch nicht durchsetzen, da der Verlag als verantwortlicher Organisator die technischen Rahmenbedingungen bestimmt, innerhalb derer die Veranstaltung stattfindet. Die Entscheidung des Haug Verlages ließ der Ärztegesellschaft also nur die Wahl: Medizinische Woche unter 2-G Plus oder keine Medizinische Woche. Um die Medizinische Woche nach 2020 nicht ein weiteres Mal ausfallen zu lassen, hat die Ärztegesellschaft entgegen Ihrer eigenen Überzeugung zugestimmt, die Medizinische Woche 2021 unter 2-G Plus Hygieneregeln zu veranstalten.

Die Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde möchte klarstellen, dass ihre Entscheidung, die Medizinische Woche auch unter Bedingungen, denen sie nicht zustimmt, stattfinden zulassen, kein Statement für oder gegen die COVID-19 Impfung darstellt und sich nicht gegen Personen wendet, die sich aus medizinischen oder persönlich Gründen gegen eine Impfung entschieden haben.